Sonntag, 6. Januar 2013

Fotos mit Fahrrad

Wie ich im Wochenrückblick #43 berichtet hatte, haben wir bei der Arbeit an einem Wettbewerb von Oktober bis Dezember teilgenommen, für den alle sportlichen Aktivitäten dokumentiert werden sollten. Diese Aktivitäten umfassten bei mir Fahrradfahren. Dies sollte durch Fotos dokumentiert werden. Im Vergleich zu denjenigen Fotos, die ich ansonsten in meinem Blog zeige, war hier die Perspektive anders: a)  war das Fahrrad zu fotografieren und  b)  mussten Ort und Stelle eindeutig identifizierbar sein. Dies steht im Widerspruch dazu, dass ich bei meinen übrigen Fotos mehr auf Schönheit und den Gesamteindruck auf den Betrachter achte. Zug um Zug habe ich versucht, mein Fahrrad in die Gesamtkomposition einzubeziehen. Als Ergebnis sind manche Fotos dabei, die mir durchaus gelungen erscheinen.








Dies waren meine ambitionierten Routen mit dem Rennrad.







Parallel dazu habe ich die nähere Umgebung mit dem Trekking-Rad erkundet.





Ab November musste ich zunehmend mit der Dunkelheit klarkommen.






Im Dezember war es kaum noch möglich, in der Helligkeit zu fahren.







Höhepunkte waren im November und Dezember meine Touren nach Köln.

Kommentare:

  1. Das ist ein interessant Tour lieber Dieter und Deine Fotos sind echt klasse geworden...Respekt.

    Liebe Abendgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Jo, das finde ich auch...haste wirklich klasse Fotos gemacht die genau das zeigen was verlangt wird. Hat mit auch sehr gut gefallen diese Tour.

    Tollen Wochenstart und liebe Grüssle
    Nova

    AntwortenLöschen
  3. Hej Dieter,
    eine schöne Idee, den Wettbewerb mit der eigenen Kreativität zu verbinden. So wird es mehr als nur das Abarbeiten einer Aufgabe. Das Fahrrad als Teil der Bildkomposition, einmal als Kontrast und einmal als verbindendes Element entwickelt Fähigkeiten. KLASSE!

    LG
    Beate

    AntwortenLöschen
  4. ...Ein Fahrrad geht auf Reisen:-)
    Das Schattenbild und das Schneebild finde ich besonders lustig und gelungen.
    Sieht durch den Sonneneinfall aus,als wenn du auf nem Hochrad fahren würdest;-)

    Viele Grüße,
    Line

    PS: Bei uns ist es auch so,je kleiner die Kinder,desto feierlicher die Geburtstage.
    Man feiert ja nicht nur das Kind,sondern auch das eigene Glück,dass dieser wundervolle kleine Mensch bei einem ist.
    Später feiert man dieses Gefühl mehr im stillen weiter,denn dann entscheiden die Kids,wie die Party auszusehen hat;-) Da hat man dann nicht mehr zu sagen...



    AntwortenLöschen
  5. Das Schattenbild und die Spiegelung auf der nassen Straße sind besonders gelungen. Schön, dass du noch einmal alles zusammengestellt hast.

    LG Arti

    AntwortenLöschen
  6. Lieber Dieter
    Das sind ja wirklich tolle Fahrradbilder! Eine geniale Idee!
    Eine glückliche Woche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. Schöne Fahrradbilder, gut gefällt mir das Bild mit dem Schneebelag und die beiden Schattenbilder.Es ist eher Zufall mit den Bildern vom Löbauer Berg, das Frühlingsbild ist ja vielleich teher Frühsommer, aber es geht wohl noch für den Frühling, dachte ich.
    Viele Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  8. ich finde die Fahrrad-Bilder super. Eine tolle Idee!
    Das Schattenbild ist auch mein Favorit. Wobei ... es hat wirklich jedes Bild was.

    lieber Gruß von heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  9. Eine Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit" gibt`s bei uns auch, aber ohne Kreativität, es kommt nur auf die Kilometer an.
    Tolle Bilder!!!!

    AntwortenLöschen
  10. Das wird bei uns in der Arbeit auch angeboten. Leider ist das in ländlichen Gegenden manchmal schon krass, wenn man früh und abend je 15 Kilometer über Berg und Tal zurücklegen muss :-)

    AntwortenLöschen
  11. Aber für die richtigen Sportler sind 15 Kilometer am Tag auch kein Akt. Man muss eben fit sein und vorher gut trainieren!

    AntwortenLöschen