Samstag, 25. Mai 2013

Schulfest

Es gibt Tage, da fällt alles zusammen und alle wollen alles gleichzeitig machen. Pfarrfest plus Schulfest plus Firmung. Dabei hatte meine Göttergattin die Ehre, von unserer früheren Nachbarin als Firmpatin ausgewählt worden zu sein. Mit dem Pfarrfest hatten wir eigentlich nichts zu tun. Wir wussten kaum, wie wir alle Termine auf die Reihe kriegen sollten.

9.00 Uhr                 Friseurtermin Göttergattin
9.30 Uhr                 Kleine zum Klavierunterricht im Nachbarort bringen
9.45 Uhr                Göttergattin mit dem Auto vom Friseurtermin abholen
10.00 Uhr               Kleine vom Klavierunterricht abholen
10.15 Uhr               Schwiegervater bringt Göttergattin zum Berufskolleg (Informationsveranstaltung für Abendschule    
                             Wirtschaft)
10.30 Uhr               Einkäufe im Ort erledigen
11.30 Uhr               Fußweg zum Schulfest (Parkplätze werden allesamt belegt sein)
12.00 Uhr               Beginn Schulfest
                             Bin bis 13 Uhr eine Stunde lang für die Betreuung eines Spieles eingeteilt
16.00 Uhr               Ende Schulfest
16.30 Uhr               Rückkehr zu Hause
                             Göttergattin ist gegen 15 Uhr zurückgekehrt und hat weitere Einkäufe erledigt
                             Göttergattin kocht gemeinsam mit mir Gemüsesuppe, weil mir das Rezept nicht mehr geläufig ist
17.00 Uhr               Göttergattin zu unserer früheren Nachbarin fahren
18.00 Uhr               Firmgottesdienst
                             Gleichzeitig mit den Kindern zu Hause essen

Um einen Eindruck zu vermitteln, wie ausgefüllt der Tag war, habe ich einige Fotos vom Schulfest gemacht.


Dieses Plakat hat das Schulfest angekündigt.

  
Der Schulchor hat das Schulfest begonnen.


Das Spiel „Wattepusten“ durfte ich eine Stunde lang betreuen. Wattebüschel mussten in ein Tor gepustet werden.


Um 13 Uhr fand der sogenannte Sponsorenlauf rund um die Schule statt. Pro gelaufene Runde werden die Eltern im vornherein festgelegte Geldbeträge für einen guten Zweck spenden.





  
An Ständen waren reichlich Spiele aufgebaut, die die Schüler auf ihren Spielekarten eintragen ließen.


Als Rahmenprogramm wurden Tänze aufgeführt.


Eine Schülerband spielte auf den Rhythmen von Adele oder Justin Timberlake.

Kommentare:

  1. Boah - das war geplant. Aber auch stressig.
    Die tollen Fotos zeigen dann aber auch, dass
    es sich gelohnt hat.
    Einen schönen Restabend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Organisation ist alles Dieter. Wie man sieht hat mal wieder alles geklappt.
    Einen ruhigen und gemütlichen Abend wünsche ich Euch
    ♥ lichst
    Angelika

    AntwortenLöschen
  3. Ach Dieter, da musste durch... ist ja auch wichtig für die Kleine.... Ihr kennt das alles schon von den beiden Großen... aber ich kann nachempfinden dass die gesteckten Pflichttermine heute echt stressig waren.
    Grüße von Marita
    (die ein bisschen traurig ist, dass Dortmund heute den Kampf um die Krone Europas verloren hat...)

    AntwortenLöschen
  4. Lieber Dieter, heute bin ich mal fies und freu mich wie Bolle, dass ich in diesem Schuljahr so ein Fest nicht mitmachen musste. Es ist hart, wenn man das seit fast 40 Jahren Jahr für Jahr organisieren oder mittragen muss... Aber Eltern wird ja auch was abverlangt, wenn man eine Stunde lang ungeduldige, nervige Kinder beim Warten zur Räson bringen muss. Offensichtlich hat es aber nicht geregnet bei euch.- Euer Zeitplan war ja beachtlich durchorganisiert. Vielleicht sollte ich das für die nächste Feierwoche auch mal probieren. Aber da sie morgen schon beginnt, schlaf ich mich erst einmal aus und schau dann mal.
    Gute Nacht!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Strammer Tagesablauf :-)))), aber so ein Schulfest ist immer schön. Fand ich schon zu meiner Zeit und kann mich noch sehr gut daran erinnern wie Stolz wir Kids waren. So wird es den Kids heute noch gehen, zumindest was ich auf den Bildern sehen kann....und ich finde es schön wenn Eltern sich noch die Zeit dafür nehmen. Ist ja heutzutage in D. leider auch nicht mehr an der Regel (leider)

    Hast du denn auch mal gepustet????


    Schönen Sonntag für dich und deine Family

    liebe Grüssle Nova

    AntwortenLöschen
  6. Das Schulfest sieht auf den Bildern schon quirlig aus - in "natura" war das bestimmt noch quirliger! Aber gut organisiert, wenn auch etwas gestresst, hat ja alles geklappt!
    Einen erholsamen Sonntag
    Calendula

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Dieter (◠‿◠)
    wie heisst es so schön: Des einen Freud des Anderen Leid. Aber ich finde, solche Schulfeste gehören einfach dazu. Schöner Bericht gut mit spassigen Fotos aufgepeppt.
    Gestern und heute habe ich vom großen Umzug beim Karneval der Kulturen gepostet, insg aber nur 8 von 75 Gruppen gezeigt. Kannst ja mal gucken kommen.
    Ich wünsche dir eine schönen Wochenstart, für morgen und grüße dich, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  8. guten morgen Dieter
    na,Du bist sehr organisiert.Find ich toll,und das schönste ist um 18.00Uhr!!!
    Schön die Aufnahmen von dem Schulfest!!!
    ganz liebe grüsse
    Christa

    AntwortenLöschen
  9. Was bin ich froh, dass diese Zeiten vorbei sind :) Gerade in der Grundschule werden die Eltern für jede Kleinigkeit in Anspruch genommen. Bei uns mussten außer der Betreuung von Spielen, wenigstens noch eine Stunde Auf- oder Abbau eingeplant werden, es wurde immer Kuchen oder Salat verlangt, zusätzlich ein Obulus für Material und manchmal musste auch noch ein Kostüm angefertigt werden. Wenn so etwas einmal im Jahr wäre, dann könnte man ja noch sagen OK. Aber die Lehrer suchen auch zum Sportfest, Wandertag, für die Klassenraumreinigung/-renovierung, den Schulgarten usw. immer Helfer. Leider waren die freiwilligen Helfer immer wieder identisch, da kommt man sich echt wie der/die Dumme vor.

    Liebe Grüße und eine schöne Woche wünscht dir
    Arti

    AntwortenLöschen
  10. Hello Dieter,
    nice day of school fest. Children are the best in the universe.

    AntwortenLöschen