Samstag, 3. November 2012

Restaurant im Regen

Die Verzückung erwischte mich spontan. In gedämpftem Licht hatte die Helligkeit einen Vorhang von Wolken durchdrungen und sich in den Tag hinein geschlichen. 

Als ich aus der Bäckerei trat, wehte ein seichtes Lüftchen in mein Gesicht. Regen hatte eingesetzt. In langen Strichen rieselte er herab und tropfte auf den Boden. Diesmal war es der Regen, der in den frühen Morgenstunden die Wechselspiele des Herbstes zeichnete.



Was es leckeres zu essen und zu trinken gab, las ich auf dem Schild des Restaurants "Casa del Gatto".



Ich war neugierig und betrachtete die Speisekarte.



Topfpflanzen in hartnäckigem Grün trotzten den vergänglichen Herbstfarben.



Es war das einzige Restaurant auf der Kaiserstraße, in dem draußen noch Stühle standen.




Herbstlaub hatte die Szenerie vollkommen im Griff.




Regenwasser hatte sich in großen Tropfen auf den Tischen gesammelt.



Das Licht aus der nahen Bäckerei spiegelte sich auf dem Boden.

Es gibt Augenblicke, da fasziniert mich der Regen. Dies ist eine der phantastischen Launen des Herbstes.

Kommentare:

  1. Ja mein Lieber, Regen kann schon faszienierend sein.

    Liebe Abendgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Stimmt...Regen kann faszinieren und die Lichtverhältnisse und Spiegelungen sind dann wieder ganz anders. Hast du klasse festgehalten, und die Casa del Gatto hat wohl noch Hoffnung auf Wetterbesserung oder vielleicht für die Straßenmiezen gedacht *fg* Die können sie dann dort hinlegen und bekommen keine nassen Pfötchen^^

    Wie schaut diese Casa denn von innen aus? Stehen viele Porzellankatzen rum oder warum nennen sie sich so??

    Schönen Sonntag noch und liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
  3. Die Weigerung des "Casa del Gatto" den Herbsttatsachen ins Auge zu blicken ist irgendwie anrührend. Die roten Sonnenschirme wirken so aus der Zeit entrückt. Und erzeugen gerade dadurch eine fast surreale Stimmung.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  4. Da kann es trotzen soviel es will. Der Herbst beherrscht uns schon ganz gut und bald wird es Winter sein :-)

    Gestern war das Wetter ja wirklich fürchterlich. Es wollte ja gar nicht aufhören zu regnen. Heute ist es bis jetzt zumindest etwas besser. Hoffe, dass es sich noch bis nach der Hunderunde heute Nachmittag hält.

    AntwortenLöschen