Sonntag, 24. März 2013

NRW-Duell - das dritte Mal

Das NRW-Duell mit Bernd Stelter ist mittlerweile zu einer regelmäßigen Veranstaltung geworden. Vor rund einem Jahr waren wir zum ersten Mal beim NRW-Duell mit Bernd Stelter. Diesmal wurden wir spontan angerufen, weil noch Zuschauer fehlten. Donnerstags kam der Anruf und montags wurde gedreht. Also auf nach Köln-Bocklemünd. Zwei Sendungen wurden nacheinander gedreht. Von den Prominenten kannte ich Ralf Caspers (Sendung mit der Maus) und Anja Reschke (Panorama). Unbekannt waren mir der Hund Vivaldi (Zimmer frei), der Tatort-Kommissar Oliver Mommsen, ein weiterer Tatort-Kommissar Antoine Monot (beide Tatort Bremen), Marleen Büttner (Sendung mit der Maus), David Wilms (Wissenssendung ARD) und eine Katja, die ein 12 Uhr-Mittagsmagazin moderiert, welches ich so nicht gefunden habe. Da ich die beiden anderen Male viel Text geschrieben habe, möchte ich Euch nun Fotos von der Fernsehproduktion zeigen. Während der Fernsehaufnahmen durfte nicht fotografiert werden, sondern nur davor und danach.



Der Weg führte ein langes Stück über das Gelände des WDR zum Filmstudio.


Unter dem Foto von Sandra Maischberger warteten wir, bis wir ins Studio hineingelassen wurden.


Diese Masse von Kabeln dokumentieren exemplarisch, wie viel Strom fließt.


In den Scheinwerfern an der Decke pulsiert das Licht.



Gespanntes Warten vor der Sendung steht in den Gesichtern geschrieben.




Die Bühne ist (fast) noch leer.


Erst erfolgt die Einweisung, wie Beifall zu klatschen ist.


Schließlich folgt Bernd Stelter in voller Größe.


An einem solchen Pult haben die Prominenten die Quizfragen geraten.


Ein letzter Blick auf eine Kamera, die sich den Blicken entzogen hat.

Kommentare:

  1. Das ist eine spannende Sache, da hinter die Kulissen schauen zu können. Ich habe das einmal bei einer Berliner Funkausstellung erlebt!
    LG Calendula

    AntwortenLöschen
  2. Das war doch bestimmt sehr interessant. Ich mag den Bernd Stelter. So habe ich ihn vor vielen Jahren auch mal live auf der Bühne singen gesehen. Was haben wir gelacht. Eine Stimmungskanone hoch drei^^

    Schon einen Ahnung wann die Sendung ausgestrahlt wird???

    Tollen Wochenstart und liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
  3. Hej Dieter,
    ich war ein einziges Mal bei der Aufzeichnung einer Fernsehsendung dabei. Es wirkte und war auch sehr gestellt, vor allem das Klatschen wieviel, und wann hat mich innerlich Kopfschütteln lassen. Aber seitdem sehe ich diese Programme "mit anderen Augen". Jetzt verbringe die Abende eher mit Schreiben, Telefonieren, Lesen oder Handarbeit. Ich vermisse das Fernsehen nicht und habe gemerkt, wie anstrengend es eigentlich ist! Nach einer Stunde habe ich genug.

    Gruß
    Beate

    AntwortenLöschen
  4. Meist kommen erst die "Anheizer" um für Stimmung im Publikum zu sorgen und später werden die Schilder hochgehalten auf denen dann steht "jetzt klatschen" oder "Bitte Ruhe" usw. Eigentlich ist alles nur Show, im wahrsten Sinne des Wortes.

    Liebe Grüße und eine schöne Karwoche wünscht dir
    Arti

    AntwortenLöschen
  5. Dieter, diese Sendung habe ich noch nicht gesehen.
    Ich werde sie aber vormerken. Ich mag Bernd Stelter
    sehr gern.
    Einen guten Start in die Osterwoche wünscht
    Irmi

    AntwortenLöschen
  6. Ab und an flimmert auch bei uns das NRW-Duell über den Bildschirm. Allerdings gilt unser Mittwochabend meist R & I auf V O X seit die Serie ausgestrahlt wird :-)

    AntwortenLöschen