Sonntag, 15. September 2013

Cafés, Bistrots und Malerei

Einen Post über Cafés und Bistrots schiebe ich längere Zeit vor mir her. Etliche Puzzlestücke fehlen. Auf die Schnelle nach Paris fahren, um Bistrots zu fotografieren, ist nicht drin. Gerne trinke ich in heimischen Cafés meinen Kaffee, ich lese, ich beobachte Menschen, lasse mich von der regen Atmosphäre inspirieren.

Eine Kurzversion habe ich jedenfalls zusammenbekommen vom Pariser Montmartre, Malerei und der Café-Atmosphäre zu Hause.
Quelle: Wikipedia
Auf dem Montmartre in Paris steht ein Schild, dass dort 1814 das erste Bistro entstanden ist. Russische Kosaken hatten Paris besetzt. Die Russen drangen in ein Café ein und orderten schnell ihre Getränkebestellung. Mehrfach wiederholten sie das Wort "schnell". „Schnell“ heißt auf Russisch „Bistro“ (oder so ähnlich in kyrillischer Schrift).



2007 war ich das erste Mal in Paris. Auf dem Montmartre, nicht unweit von der "Keimzelle" aller Bistrots, habe ich die Maler bewundert.





Französische Impressionisten habe ich nun in einem heimischen Café gesichtet. Zwei dieser Gemälde stammen im Original von Renoir. Ich besuche unterschiedliche Cafés. Manchmal packe ich auch meinen Laptop aus und schreibe meine Blogs.


Die Gemälde spiegeln sich in Spiegeln mit schwerem Bronzerahmen.

Gerne hätte ich Fotos von Pariser Bistrots gezeigt. Ich kann aber nicht auf die Schnelle nach Paris fahren, um Bistrots zu fotografieren.



Ersatzweise zeige ich Euch Fotos von Cafés in Lüttich, die mindestens genauso sehenswert sind wie diejenigen in Paris.

Kommentare:

  1. Dieter, ich bin wirklich begeistert.
    Ich liebe heimelige Cafés udn Bistros.
    Es ist wunderschön, die Leute zu beobachten
    Ein toller Post.
    Einen schönen Sonntagabend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Das geht mir auch so. Ich liebe es die Menschen dabei zu beobachten und hier laden auch viele Cafés dazu ein. Mag die Atmosphäre sich unter die Einheimischen zu mischen und zu lauschen :-)

    Schöne Impressionen hast du gezeigt. Macht dort bestimmt auch sehr viel Spaß

    Liebe GRüssle und schönen Wochenstart

    Nova

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Dieter, ja im Cafe sitzen, die Stimmung geniesen und die unterschiedlichsten Menschen zu beobachten, macht Spass. Ein schöner Post mit tollen Fotos.

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Bilder und ja Montmartre ist schon fein. Man fühlt sich wie in einer anderen Welt.
    Gruß vonner Grete

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie schön! Klassebilder sind das. Ich erinnere mich auch sehr gut an die Atmosphäre, die du mit den Bildern prima transportierst.
    Auch ich liebe es, in Cafés zu sitzen und dort die Stimmung aufzusaugen und die Menschen zu beobachten.

    lieben Gruß
    Brigitta

    AntwortenLöschen
  6. Oh wie schön! Klassebilder sind das. Ich erinnere mich auch sehr gut an die Atmosphäre, die du mit den Bildern prima transportierst.
    Auch ich liebe es, in Cafés zu sitzen und dort die Stimmung aufzusaugen und die Menschen zu beobachten.

    lieben Gruß
    Brigitta

    AntwortenLöschen
  7. Hallo!!
    Ein schöner Text, den du mit schönen Bildern aufgepeppt hast. Früher liebte ich es auch, in Cafés und anderen gastronomischen Einrichtungen zu sitzen und die Menschen zu beobachten. Heute mag ich das alles gar nicht mehr. Bei den Menschen reichen mir die Beobachtungen in den Verkehrsmitteln. Dan gucke ich mitunter ganz gezielt, nach bestimmten Details, z.B. jetzt wie die Leute ihre Outfits auf Herbst umstellen, oder oft wie viele Herzen tragen die Menschen bei sich, aktuell fallen mir in Berlin Totenköpfe auf.... Die Berliner Gastronomie hat sich sehr verändert im Laufe der letzten Jahrzehnte, weil die Mieten teurer und die Menschen ärmer werden. So sind viele Cafés und Bistros von Bäckereien mit (Steh-)Cafés ersetzt worden. Inzwischen denke ich auch mehr über das Thema Hygiene in der Gastro nach.
    wieczoramatische Grüße, (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  8. What a nice post about cozy places! these wonderful Cafes also part of a great habit of Buenos Aires, is an ingrained lifestyle. Me too love them, there take the opportunity to relax, read, distracted looking out the window, talk about anything or just wander... are a must for every ride; Cafes are the"temple" where they worship the traditional cup of coffee :)

    AntwortenLöschen